#prayforparis
Lifestyle

#PrayForTheWorld

Viele von euch erwarten heute sicherlich ein neues Video von mir. Aufgrund der schrecklichen Ereignisse in den letzten Tagen (hier spreche ich nicht nur die terroristischen Anschläge in Paris an), ist mir nicht danach, über irgendwelche Beauty-Themen zu sprechen oder euch Produkte und Outfits vorzustellen. Wir sollten uns aktuell auf die wichtigen Dinge im Leben konzentrieren.

Nach einer stressigen Arbeitswoche freute ich mich am Freitag auf einen tollen Fußballabend. Während unsere deutsche Nationalmannschaft eine 2:0 Pleite kassierte, stand das Ergebnis unserer Elf am Ende nicht mehr im Fokus des Abends. Schon kurz vor Abpfiff der ersten Halbzeit erreichten mich die schrecklichen Geschehnisse in Paris. Doch bis dahin war mir nicht bewusst, in welchem brutalen Ausmaß dieser Abend enden würde. Ich verfolgte die Nachrichten bis in die Morgenstunden und war entsetzt über so viel Brutalität, wozu wir Menschen in der Lage sind. Die ganzen Bilder schlugen mir auf den Magen und ich fragte mich „WARUM?“. Warum sind wir Menschen solche Monster und nehmen uns das Recht, Mitmenschen zu töten? Niemand von uns ist besser oder schlechter, weder Hautfarbe noch Religion entscheiden über den Wert eines Menschen! WIR SIND ALLE GLEICH! Wo ist die Menschlichkeit geblieben?
Für die Tragödie, die sich am Freitag in Paris zugetragen hat, habe ich keine Worte. Ich bin sprachlos über so viel Brutalität, die sich zunehmend auf unserem Planeten ereignet. Während alle nach Paris schauen, gehen die anderen grausamen Taten auf dieser Welt unter. Auch Beirut zählt mehr als 40 Tote bei einem Doppelanschlag in einer Hochburg der schiitischen Hisbollah. Doch wo bleibt hier die Anteilnahme meiner Facebook-Freunde? Warum ist die Anteilnahme immer so einseitig? Es ist ganz furchtbar, was sich in Frankreich zugetragen hat und ich muss zugeben, dass es mich auch ein wenig mehr getroffen hat, weil mir bewusst geworden ist, dass so etwas nun auch in Deutschland passieren kann. Allerdings sollten wir den Rest der Welt nicht vergessen, denn es sterben hunderte von Menschen und das sinnlos! Ich wünsche allen Angehörigen der Opfer mein aufrichtiges Beileid – ich weiß, wie schlimm es ist einen wichtigen Menschen zu verlieren und sende dementsprechend ganz viel Kraft in diesen schweren Stunden.

Zum Schluss stellt sich die Frage, ob wir als einzelner Mensch etwas gegen den Hass und Terror tun können? Ich denke ja, indem wir wieder mehr Menschlichkeit zulassen/zeigen! Erst am Donnerstag postete ich ein Bild auf Instagram mit folgenden Zeilen:

https://instagram.com/diana_koenig/

Ich bin sehr enttäuscht darüber, wie grausam wir Menschen geworden sind. Oft habe ich den Eindruck, dass Hass und Gewalt die Welt regieren und dies schon in den ganz normalen Alltagssituationen. Mobbing und Gewalt an Schulen, Kinder und Frauen werden vergewaltigt, Menschen ermordet… Wie krank ist diese Welt? Anstatt die eigene Unzufriedenheit an anderen abzuwälzen, sollten wir uns selber hinterfragen, nach sinnvollen Lösungen suchen und die eigenen Launen und fehlenden Bedürfnisse nicht unseren Mitmenschen zumuten. In den letzten Jahren konnte ich außerdem beobachten, wie Neid, Missgunst und Intrigen zugenommen haben (daher mein Instagram Post). Statt MITEINANDER zu leben entwickelt sich der Trend dahin GEGENEINANDER zu leben. Leider! Es ist doch viel sinnvoller, sich auf das eigene Leben zu konzentrieren anstatt immer auf das Leben anderer zu schauen. Abgesehen davon könnt ihr mir glauben, ist oft alles mehr Schein als Sein , selbst bei den sogenannten Promis! Der größte Reichtum, den wir besitzen können, ist immer noch die Gesundheit!

Am Ende sollten wir es schätzen, die Chance bekommen zu haben, auf dieser wundervollen Erde leben zu dürfen! Wir müssen aufhören uns gegenseitig zu zertören und den Fokus auf das MITEINANDER legen, denn wir sind alle gleich! Dies sollten wir immer im Hinterkopf haben!
#PrayForTheWorld

#prayforparis

 

 

 

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen