Sportmoderatorin Diana Köng
Fashion

Weil ich feige bin… | Vorbild Monica Lierhaus

Hallo meine Lieben! Mein heutiger Blogpost ist sehr privat, da ich euch über meine größte Niederlage im Leben berichten möchte. Ob es am Ende wirklich meine größte Niederlage war, darüber bin ich mir ehrlich gesagt seit gestern nicht mehr sicher, aber es fühlt sich auf jeden Fall so an. Ich hatte immer einen großen Lebenstraum: Sportmoderatorin werden! Vor zwei Jahren stand ich diesem Traum so nahe wie noch nie! Ein Jahr voller Castings bei den unterschiedlichsten Fernsehanstalten stand auf meinem Programm, verbunden mit Stress, Motivation aber auch Enttäuschungen. Mein Wille sollte aber irgendwann belohnt werden. Für ein neues Sender-Gesicht schaffte ich es bis ins Final Casting! Mir fehlte nur noch ein einziger Schritt bis zu meinem Sieg, doch kurz vor der Ziellinie zerbrach mein Lebenstraum in tausend Scherben. Ich scheiterte! Nicht etwa weil ich schlecht war, sondern eine andere Person einfach besser ins Konzept passte. Eine Niederlage, an der ich ehrlich gesagt heute noch zu knabbern habe. Statt damals einfach dran zu bleiben, warf mich dieses Ereignis so sehr zurück, dass ich mit dem Fernsehbusiness nichts mehr zu tun haben wollte, aus Angst wieder kurz vor der Zielgeraden zu scheitern! Während ich hier sitze und darüber schreibe, fällt mir auf, dass dieses „Aufgeben“ eigentlich gar nicht zu mir passt, aber diese „Angst wieder zu Scheitern“ mich tatsächlich beherrschte! Dabei hatte ich keinen Grund mich zu verstecken, im Gegenteil.

Mein absolutes Vorbild im Bereich Sportmoderation war von Anfang an die bezaubernde Monica Lierhaus. Ich wollte irgendwann unbedingt auch so eine gute Moderatorin sein! Ich bewunderte ihre Arbeit, ihre Ausstrahlung und sympathische Art. Selbstverständlich schockierte mich damals die Meldung über ihren Schlaganfall. Um ehrlich zu sein, wollte ich es gar nicht wahr haben. Plötzlich geriet das Leben einer tollen Persönlichkeit aus den Fugen. Wie schlimm muss das bitte sein? Durch Zufall habe ich gestern die Reportage über Monica Lierhaus auf RTL verfolgt. Ich habe sie immer für ihre Arbeit bewundert, doch seit gestern bewundere ich sie als Mensch! Ich habe eine Kämpferin gesehen, die dennoch zu ihren Gefühlen steht und auch Schwächen zeigt. Selten habe ich so viel Respekt für ein Person empfunden. Das Schicksal hat Monica schwer im Leben zurückgeworfen, doch AUFGEBEN war NIE eine Option für sie. Ich dagegen scheiterte nur an einem Final Casting und dachte unmittelbar danach nicht nur ans Aufgeben, sondern tat es auch. Seit gestern schäme ich mich richtig dafür! Auch wenn es am Ende nicht gereicht hatte, hätten Stolz und Zufriedenheit, dass ich überhaupt so weit gekommen bin, mein Herz füllen müssen. Fehlte mir zu diesem Zeitpunkt vielleicht noch die Stärke, um mit dieser Niederlage umgehen zu können? Oder war es der fehlende Halt meines Vaters? Normalerweise hatte er mir immer den Rücken gestärkt und Niederlagen  positiv verkauft. Aber vielleicht war es am Ende auch einfach der innerliche Druck, den ich mir selber setzte. Seit gestern weiß ich, dass ich mich für nichts schämen muss, im Gegenteil! Danke Monica Lierhaus! Auf diesem Wege schicke ich dir ganz viel Kraft und eine große Portion Motivation und Durchhaltevermögen. Ich bin mir sicher, dass du es schaffen wirst! Wenn nicht du, wer dann? Ich verbeuge mich vor dir!

Welche Niederlage in eurem Leben habt ihr bis heute nicht verkraftet? Wer hat gestern zufällig auch die Reportage über Monica Lierhaus gesehen? Eine HAMMER FRAU, oder!?

Ich wünsche eich eine tolle verkürzte Arbeitswoche!

Eure Diana

7 Kommentare

  1. Diana du gehörst definitiv ins Fernsehen! Ich finde dich als Mensch auch so unglaublich sympathisch! Einfach weil du nicht abgehoben bist! Dir muss das überhaupt nicht peinlich sein! Im Gegenteil, ein anderer erreicht das nicht einmal im Leben! Alles Liebe für dich!

  2. Diana, du bist so ein toller Mensch. Du brauchst dich dafür nicht zu schämen! Bleib dran, du hast das Zeug dafür! Melly

  3. Ich finde es toll, wie ehrlich du darüber schreibst und uns auch zeigst, das du am Ende eben auch nur ein Mensch bist! ABER bleibt dran! Du hast es so weit geschafft, du kannst es immer noch schaffen! So viele bewundern dich, ich inklusive, daher wäre es eine Freude dich auch über den Bildschirmen flimmern zu sehen! <3

  4. Ich mag zwar dein Trikot nicht aber du bist mit Abstand die einzige Frau, die nicht nur ein sportliches Verständnis hat sondern auch Ahnung vom Fußball! Und ich steh zwar nicht auf diese ganze Bloggerinnen aber du überzeugst mich immer wieder mit deinem fußballerischem Wissen und deiner ehrlichen Art, wie du kein Blatt vor den Mund nimmst, daher inspirierst du mich auch jedes Mal auf’s Neue als Mann! Ich will dich auch im TV sehen, also AUFGEBEN IST NICHT, Lady 😉 Grüße aus dem Norden vom Oppel 🙂

  5. Du bist eine inspirierende Person und genau diese ehrliche und direkte Art von dir macht dich aus! Geh deinen Weg, denn du hast so viel Potential! Drücker, Lisa <3

  6. Es ist „schön“ zu sehen, dass auch du nur ein Mensch bist! Ich mag dich so sehr, täglich eine wundervolle Inspiration und ich bewundere es, wie du einfach immer kein Blatt vor dem Mund nimmst! Mach weiter so! Du wirst deinen Weg gehen!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen